Für die SKG und für die Region: Wir sind einer der „Besten Arbeitgeber Sachsen-Anhalts“

Bei SKG zu arbeiten, macht Spaß! Das wissen wir schon länger, aber jetzt haben wir es Schwarz auf Weiß. Wir wurden am Mittwoch vergangener Woche als einer der „Besten Arbeitgeber Sachsen-Anhalts“ ausgezeichnet. Unsere Chefin Steffi Köchy-Gellfart nahm das entsprechende Siegel in Wernigerode entgegen.

Zu verdanken haben wir das tolle Ergebnis unseren Mitarbeitern. In einer anonymen Befragung haben sie der SKG Bestnoten gegeben und so deutlich gemacht, dass sie jeden Tag mit Spaß zur Arbeit kommen. Doch die SKG bekam nicht nur ein Siegel für einen der „Besten Arbeitgeber Sachsen-Anhalts“, sondern auch für einen der „Besten Arbeitgeber in der Consulting-Branche„. Für Steffi Köchy-Gellfart sind die Auszeichnungen eine tolle Bestätigung. Was sie als Arbeitgeber für Ihre Mitarbeiter tut, verrät sie in einem kurzen Interview.


Interview mit Geschäftsführerin Steffi Köchy-Gellfart

Was macht einen attraktiven Arbeitgeber für Sie aus?

Steffi Köchy-Gellfart Aus meiner Sicht ist ein Arbeitgeber attraktiv, wenn ein respektvoller und fairer Umgang gepflegt wird. Dies soll auf allen Ebenen geschehen, d. h. intern in der Beziehung Führungskraft und Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiter untereinander als auch extern mit Mandanten und Institutionen. Mein Motto ist dabei, die Mitarbeiter zu fördern und zu fordern. Letztendlich sollen alle gern in die  Kanzlei kommen. Gemeinsam möchte ich gute Ergebnisse erzielen.

Was tun Sie, um ein attraktiver Arbeitgeber zu sein?

Steffi Köchy-Gellfart Wir arbeiten seit Jahren auf einem hohen technischen Niveau, sodass die Arbeit von überall möglich ist, wo ein Internetzugang besteht. Unsere offene Kommunikation ist ein weiterer Erfolgsbaustein. Zum Beispiel findet täglich ein morgendliches Briefing statt, wo anstehende Termin und auftretende Fehler geklärt werden. Außerdem bieten wir den Mitarbeitern die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten und es wird im 14-tägigen Rhythmus eine Rückenmassage angeboten. Die Arbeitszeiten werden nach den familiären Bedürfnissen abgestimmt. Jeder Mitarbeiter kann an Fortbildungen teilnehmen und in unseren regelmäßigen Mitarbeiterbesprechungen werden die Themen an alle kommuniziert.

Welchen Stellenwert hat die Auszeichnung für die SKG?

Steffi Köchy-Gellfart Aufgrund unseres Standortes im ländlichen Bereich werden wir von vielen Interessierten nicht wahrgenommen.  Ich möchte die Wahrnehmung der Kanzlei vor allen in unserer Region verstärken.

Der Wettbewerb wird vom Beratungs- und Forschungsinstitut „Great Place to Work“ in Kooperation mit der Landesinitiative „Fachkraft im Fokus“ und dem Arbeitsministerium Sachsen-Anhalt ausgerichtet und wurde in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen.

10. April 2017 | Steuernews
Ihr persönlicher Beitrag von Redaktion