Kassendaten online speichern: Die SKG zeigt wie’s geht!

Mitte des Jahres bietet unser Partner DATEV eine Cloud an, in der Unternehmer ihre Kassendaten online speichern können. Für viele unserer Mandanten kann das eine große Hilfe sein, denn die Vorgaben vom Gesetzgeber sind streng und in vielen Fällen schwer umzusetzen. Die SKG sagt Ihnen, wie das Kassenarchiv Online funktioniert.

Viel Aufwand durch neue Anforderungen

Seit Januar hat der Gesetzgeber die Anforderungen an die Kassenführung von elektronischen Kassen verschärft. Für die Unternehmer mit elektronischen Kassen heißt das: Sie sind verpflichtet, die Tagesendsummen und alle Einzelbewegungen täglich aufzuzeichnen und in maschinell auswertbarer Form für die Dauer der Aufbewahrungsfrist zu archivieren und jederzeit abrufbar bereitzustellen. Die Zeiten des einfachen Kassenbuchs sind damit vorbei!

Unternehmer müssen nun unter anderem Tagesendsummen, Kassenbericht, Tagesabschluss, Bedienungsanleitung der Kasse und viele weitere Daten so vorbereiten und archivieren, dass sie jederzeit verfügbar sind. Sonst schätzt der Betriebsprüfer die Einnahmen und es drohen empfindliche Nachzahlungen.

Daten jederzeit abrufbar in der Cloud

Eine Möglichkeit, die Kassendaten in Zukunft einfach zu sichern, ist das Kassenarchiv Online von unserem Partner DATEV. Hiermit lassen sich Kassendaten archivieren und in einer Cloud jederzeit abrufen ­– falls eine Betriebsprüfung ansteht. Die Daten werden im Rechenzentrum von DATEV gespeichert, wo sie revisionssicher jedem zur Verfügung stehen, der darauf Zugriff haben soll.

Im Gegensatz zur Speicherung auf einem USB-Stick oder einer Festplatte erfüllt das Kassenarchiv Online die Anforderungen der Archivierungspflicht. Die Daten sind während der gesamten Aufbewahrungszeit auch ohne das Originalsystem lesbar. Hinzu kommt der Faktor Technik: Selbst ein USB-Stick kann einmal kaputtgehen. Dann wären alle gesammelten Kassendaten verloren.

Info: DATEV Kassenarchiv Online + Erklärvideo 

Das Langzeitarchiv sichert Ihre Daten zuverlässig. So verhindern Sie, dass Belege verschwinden und saftige Nachzahlungen fällig werden. In weiterer Zukunft ist auch die Übernahme der Daten in Ihre DATEV-Buchführung geplant. Damit würden momentane Doppelerfassungen entfallen.

Unser Fazit: Eine sinnvolle Hilfestellung

Unsere Meinung: „Das DATEV Kassenarchiv Online vereinfacht die Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen enorm. Gerade Unternehmer mit einer elektronischen Kasse sollten die Änderungen des Gesetzgebers ernst nehmen und der Aufbewahrungspflicht nachkommen. Hier kann Sie die SKG unterstützend beraten.“

Wie der Website von DATEV zu entnehmen ist, laufen aktuell noch Testphasen. Das Kassenarchiv soll Mitte des Jahres zur Verfügung stehen. Die SKG berät und unterstützt Ihre Mandanten bei der Einrichtung der Schnittstelle auf den Rechnern und elektronischen Kassensystemen.

Bis dahin halten wir Sie auf dem Laufenden, wenn es Neuigkeiten zum Kassenarchiv gibt.

27. April 2017 | Steuernews | Keine Schlagwörter vergeben
Ihr persönlicher Beitrag von Redaktion