Keine Mehrwertsteuerbefreiung bei Gestellung von qualifizierten Pflegekräften durch ein Zeitarbeitsunternehmen

Der Gerichtshof der Europäischen Union hatte entschieden, dass Zeitarbeitsunternehmen nicht als Einrichtung mit sozialem Charakter anerkannt sind, weil die Gestellung von Arbeitnehmern als solche keine im sozialen Bereich erbrachte Gemeinwohldienstleistung ist.

Im Anschluss daran hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass ein Zeitarbeitsunternehmen keine umsatzsteuerfreien Umsätze erbringt, wenn es staatlich geprüfte Pflegekräfte zur Verfügung stellt, damit diese unmittelbar Pflegebedürftige in Einrichtungen pflegen, die als Einrichtung mit sozialem Charakter anerkannt sind.

Foto: ©Pixabay.com

27. November 2015 | Steuernews
Informationen zur aktuellen Lage

Liebe Mandanten,

der Coronavirus hat auch Auswirkungen auf unsere Kanzlei. Aufgrund der Schul- und Kitaschließungen arbeiten wir mit einem reduzierten Team.

Daher ändern sich die Öffnungszeiten wie folgt:

Montag – Freitag von 8 – 13Uhr

Wir geben unser Bestes, aber können leider nicht jeden Anruf direkt beantworten. Sobald es uns möglich ist, rufen wir Sie zurück. Sollten sich weitere Änderungen ergeben, informieren wir Sie umgehend. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Informationen für Unternehmen & Selbstständige

In unserem Newsbeitrag fassen wir für Sie die aktuellsten Meldungen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie zusammen.

Jetzt lesen: Mehrwertsteuererhöhung: 7 Tipps, woran Sie denken müssen

Passen Sie auf sich auf
Ihr SKG-Team

Hinweis zu Corona Schliessen