Betriebsprüfung in Halberstadt: Ihr Steuerberater ist an Ihrer Seite!

Betriebsprüfungen haben einen schlechten Ruf. Ohne Grund! Denn wer einen guten Steuerberater an seiner Seite hat, kann der Prüfung durch das Finanzamt ganz gelassen entgegen sehen.

So unterstützen wir Sie bei der Betriebsprüfung:

  • Sichtung und Prüfung wichtiger Unterlagen
  • Bereitstellung der angeforderten Dokumente Ihrer Buchhaltung
  • Betreuung des Betriebsprüfers
  • Klärung von Fragen zur Buchhaltung
  • Auswertung der Betriebsprüfung

Betriebsprüfung: Jetzt Unterstützung holen!
Geben Sie dem Betriebsprüfer keinen Grund, an Ihren Zahlen zu zweifeln. Wir bereiten Sie gewissenhaft auf die Betriebsprüfung durch das Finanzamt vor! Kontakt: 039264 95734 0.

Wenn Sie sich weiter informieren möchten, finden Sie Antworten auf Ihre Fragen in den folgenden Kapiteln:

Betriebsprüfung: Was wird geprüft?

Bei einer steuerlichen Betriebsprüfung werden alle Einkünfte des Unternehmens überprüft, die Sie in der aktuellen Steuererklärung angegeben haben.

Die prüfungsrelevanten Steuern sind:

  • Einkommens- bzw. Körperschaftssteuer
  • Umsatzsteuer
  • Gewerbesteuer

Dafür wirft der Betriebsprüfer einen genauen Blick in Ihre Bücher, in denen Sie die aufbewahrungspflichtigen Unterlagen sammeln. Dazu zählt die Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung und Lohnbuchhaltung.

Grundsätzlich kann jedes Unternehmen geprüft werden. Meistens handelt es sich bei den Überprüfungen um die vergangenen drei Kalenderjahre, die der Finanzverwaltung als Steuererklärung eingereicht wurden.

Was ist eine digitale Betriebsprüfung?

Unmittelbarer Datenzugriff

Der Betriebsprüfer nutzt die Hard- und Software Ihres Unternehmens, um Einsicht in die benötigten Unterlagen zu erhalten. Eigene Programme zur Auswertung darf der Prüfer nicht installieren.

Mittelbarer Zugriff

Der Betriebsprüfer kann Sie dazu verpflichten, die Auswertungen maschinell zu erstellen und Ihm zu überreichen. Er kann die Auswertungen auch selbst erstellen, darf aber zum Beispiel eigene Testdaten nicht in die EDV-Systeme Ihres Unternehmens einspeisen.

Datenträgerüberlassung

In diesem Fall erhält der Betriebsprüfer die notwendigen Daten auf einem Speichergerät, das er selbstständig mit seiner Soft- und Hardware maschinell auswerten kann.

Mehr Informationen:
Wir sind auch für die digitale Steuerberatung Ihr starker Partner in Halberstadt!

Tipp von Ihrem Steuerberater:
Damit Sie nachvollziehen können, welche Daten sich der Betriebsprüfer in Ihrem EDV-System genauer angeschaut hat, sollten Sie Protokollprogramme installieren, die die Aktivitäten des Betriebsprüfers aufzeichnen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Einrichtung!

Wann finden Betriebsprüfungen statt?

Wie häufig das Finanzamt eine Betriebsprüfung anordnet, hängt unter anderem von der Größe des Unternehmens ab. Großbetriebe werden in der Regel etwa alle drei bis vier Jahre geprüft, bei kleineren beträgt der Abstand zwischen den Prüfungen etwa 15 bis 20 Jahre.

Wenn es mal wieder Zeit für eine Betriebsprüfung ist, muss das Finanzamt den Besuch in Form einer schriftlichen Prüfungsanordnung ankündigen. In der Regel erhalten Sie diese Mitteilung etwa zwei Wochen vor dem Prüfungstermin. Darin finden Sie auch Informationen zum Namen des Prüfers, dem Prüfungszeitpunkt und um welche Art der Prüfung es sich handelt.

Wichtig: Die Umsatzsteuer-Nachschau ist keine Außenprüfung und muss damit auch nicht vorher angekündigt werden. Das Finanzamt darf also spontan Ihr Unternehmen aufsuchen und Zugriff auf die relevanten Daten verlangen.

Anlässe für eine Umsatzsteuer-Nachschau können sein:

  • Kauf eines anderen Unternehmens
  • Umfangreiche Vorsteuerberichtigungen
  • Insolvenzverfahren

Wir vermeiden böse Überraschungen!
Als Ihr Steuerberater bereiten wir Ihre Unterlagen auf die Betriebsprüfung vor. Wir nehmen uns Zeit für Sie: Damit vom Prüfer keine Fragen offen bleiben! Kontakt: 039264 95734 0.

Was sind Anlässe für Betriebsprüfungen?

Es gibt einige Merkmale, die eine Betriebsprüfung wahrscheinlicher machen. So können Sie mit einer Prüfung Ihres Unternehmens rechnen, wenn das Finanzamt in größerem Rahmen Branchenprüfungen durchführt.

Weitere Anlässe für Betriebsprüfungen sind:

  • Mitteilungen von Behörden oder Gerichten
  • Hinweise des Handelsregisters, des elektronischen Bundesanzeigers oder der Datenbanken der Finanzverwaltung
  • Informationen von Außenprüfungen bei Geschäftspartnern

Wenn Sie ein kleines Unternehmen führen, können Sie davon ausgehen, dass die Betriebsprüfung nur anlassbezogen stattfindet. Ohne einen guten Grund wird der Prüfer keine Einsicht in Ihre Unterlagen verlangen.

In 3 Schritten durch die Betriebsprüfung

Als Ihr Steuerberater bereiten wir alle notwendigen Unterlagen für Sie vor, begleiten Sie während der Prüfung und analysieren anschließend gemeinsam mit Ihnen die Ergebnisse. Sie können sich ganz entspannt dem Tagesgeschäft widmen und den Termin für die Betriebsprüfung auf sich zukommen lassen.

So läuft eine Betriebsprüfung mit Ihrem Steuerberater in Halberstadt ab:

Vorbereitung

  • Information über die angekündigte Betriebsprüfung
  • Persönliche Abstimmung mit Ihnen
  • Sichtung und Prüfung Ihrer Belege/Verträge
  • Bereitstellung der sogenannten GDPdU-Daten für den Betriebsprüfer

Begleitung

  • Eröffnungsgespräch
  • Teilnahme bei der Betriebsbesichtigung
  • Betreuung des Betriebsprüfers
  • Klärung von Fragen
  • Gegebenenfalls die Zusammenstellung von Unterlagen
  • Laufende Information über den Stand der Betriebsprüfung

Schlussbesprechung

  • Teilnehmer, Ort und Datum der Schlussbesprechung klären
  • Vorgespräch mit Ihnen
  • Klärung offener Punkte und notwendiger Argumente
  • Gemeinsame Auswertung der Schlussbesprechung
  • Abstimmung der weiteren Vorgehensweise

Natürlich sind wir auch anschließend für Sie da und besprechen mit Ihnen alle notwendigen Maßnahmen. So kann zum Beispiel ein Einspruchsverfahren sinnvoll sein, wenn der Prüfer Auffälligkeiten gefunden hat. In jedem Fall sollten wir die Bücher für die kommenden Jahre anpassen, um mögliche Komplikationen bei der nächsten Betriebsprüfung zu vermeiden.

Checkliste für die Betriebsprüfung
Gerne erstellen wir mit Ihnen eine Checkliste für die Betriebsprüfung. So können wir Fehler vermeiden – und der Prüfer hat keinen Grund für eine Beanstandung. Kontakt: 039264 95734 0.