Zahnarzt-MVZ – Chance für Einzelpraxen?

Das am 23. Juli 2015 in Kraft getretene Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) eröffnet zahnärztlichen Einzelpraxen neue Wachstumschancen. Durch Gründung eines Zahnärzte-MVZ bzw. einer Zahnärzte MVZ-GmbH.

Seither durfte ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) nur fachübergreifend geführt werden, nur selten wurden in der Vergangenheit Zusammenschlüsse von Zahnärzten und Kieferorthopäden zugelassen. Das neue GKV-VSG erlaubt nun die Gründung „fachgruppengleicher“ MVZ. Das eröffnet insbesondere Einzelpraxen die Chance, wachsen zu können, da sie als MVZ keine Beschränkung der Anzahl von angestellten Zahnärzten haben.

Bei Fragen der Gründung bzw. der optimalen Rechtsformwahl können wir Sie gerne beraten.

Mandanten-Newsletter Ärzte (IV. Quartal 2015)

12. Februar 2016 | Steuernews